Beratung in Erziehungsfragen

Erziehungsfragen - Beziehungsfragen

 

Unsere Kinder sind nicht gekommen,
damit wir sie gefangen nehmen,
sondern dass wir uns noch tiefer der Freiheit und Freude ergeben.
(angelehnt an Hafiz)

 

Gegenseitiges Verstehen
Jenseits von Fragen nach eigenem Ungenügen und Richtig und Falsch begeben wir uns auf die Suche nach der persönlichen Botschaft, die hinter auffallendem Verhalten steht. Durch sein Verhalten spricht das Kind über seine Schwierigkeiten, Kümmernisse und Bedürfnisse. Das Übersetzen in eine auf Erwachsenenebene greifbare Sprache dient dazu, hinter das Stören bzw. Gestörtwerden zu blicken, um die Reibungsmomente mit mehr Abstand neu einordnen zu können. Daraus ergeben sich für Eltern und Kind Entwicklungschancen; den Fokus darauf gerichtet, dass Begegnung wieder am Kern orientiert ist.
Für mich bedeutet Beziehung zwischen Eltern und Kindern (wie jede andere Beziehung auch) voneinander und aneinander zu lernen; eine Aufforderung zum Wachsen.

Wahrhaftigkeit leben
Die erste Frage, die ich stelle: Was entspricht dir? Zeitgleich frage ich: Was entspricht deinem Kind?
Auch in Erziehungsfragen dürfen wir uns selbst zuerst entsprechen. Für unsere Kinder werden wir so spürbar, weil wir unmittelbar und echt zu ihnen in Kontakt treten. Kinder sind Wahrheitsspiegel und haben eine sensible Wahrnehmung für Authentizität.

Als Eltern kommt uns Verantwortung zu, die Entwicklung unseres Kindes so zu unterstützen, dass es sich mehr und mehr in die Gemeinschaft einbindet. Diese Anpassungsleistung zu vollziehen, ist notwendig, weil es Mensch unter Menschen ist. Gleichermaßen kommt uns Verantwortung zu, zu nähren und damit zu bewahren, womit das Kind gekommen ist. So kann sich seine wahre Natur zeigen, sein mitgebrachtes Potential ist geborgen. So kann sich das Kind in größtmöglicher Freiheit gesund und natürlich entwickeln.

Konkret werden
Ich unterstütze dabei, die eigenen und die kindlichen Bedürfnisse zu integrieren.
Ich mache Mut neue Schritte auszuprobieren und begleite auf diesem Weg:
Gemeinsam erforschend entlang der Fragen
Welcher konkrete Schritt schafft neue Berührbarkeit?
Welcher Schritt führt in die Freiheit?
Zunächst die innere Freiheit.